Konzeption & Geschichte


Konzeption

In den 80er und 90er Jahren gab es einen Zuzug von tausenden neuen Bewohnern in den Kölner Vorort Rondorf. Die Ortsansässigen beklagten den Verlust des Dorfcharakters, die Neuen das Fehlen jeglichen öffentlichen Raumes in einem Ort mit immerhin 10.000 Einwohnern.

Der Verein - gegründet im Jahre 2002 nach dem Muster ähnlicher Vorbilder in Deutschland - hat sich den Ausbau der nachbarschaftlichen Beziehungen, der Kinderbetreuung und der Kinder- und Jugendarbeit vorgenommen.

Mit Hilfe und Unterstützung zunächst nur des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, dann der Stadt Köln, eines ortsansässigen Architekturbüros sowie der GAG gelang über die Jahre der Aufbau einer geeigneten Immobilie.

Unser Angebot in den Bereichen Begegnung, Betreuung, Bildung und Beratung gilt für alle Bürgerinnen und Bürger aus Rondorf, Hochkirchen und Höningen. Und besonders für die sozial Benachteiligten und Kinder und Jugendliche.

Wir glauben, durch unser Veranstaltungsprogramm und ein attraktives und vielseitig nutzbares Gebäude an einem günstigen Standort die soziale Infrastruktur in Rondorf erheblich verbessern zu können.

up
nach
oben